Kreisgruppe Recklinghausen

"Recklinghausen blüht"

Wir sind eine Initiativgruppe Recklinghäuser BürgerInnen, die sich zum Ziel gesetzt haben, in Zusammenarbeit mit BürgerInnen und der Stadt Recklinghausen mehr Blühstreifen und Wiesen in unserer Stadt anzusiedeln.

Die Idee, mehr Lebensraum für Wildinsekten zu schaffen, entstand durch das Kunstprojekt "Bienen. Neue Stachel!", in dem sich die KünstlerInnen Christine Tschötschel, Markus Jöhring und Hasso Wendker mit dem Thema "Artensterben" auseinandersetzten. Eine Besucherin der Ausstellung vermerkte zum Projekt auf einer Papierwabe: "Ich möchte, dass Recklinghausen summt." Es entstand die Idee, für den Artenschutz praktisch etwas zu unternehmen. Die Initiatorin und Künstlerin Christine Tschötschel sprach den Imker Jens Keinhörster, die Jugendorganisation der Rotarier und den BUND an und so bildete sich ein erster Initiativkreis. Gespräche mit der Stadt und dem KSR fanden statt und uns wurde eine erste Patenfläche, Teile der Kunstmeile, angeboten.

Bei der Auftaktveranstaltung am 31. Oktober wurde die erweiterte Ausstellung "Bienen. Neue Stachel!" eröffnet und die Bürgerinitiative "Recklinghausen blüht" vorgestellt.

Gemeinsam mit der Stadt Recklinghausen und vielen BürgerInnen werden wir auf die Suche nach geeigneten städtischen und privaten Flächen gehen, die wir zu Blühflächen als Lebensraum für Insekten und andere Tierarten entwickeln wollen.

Wir freuen uns auf:

  • Vorschläge für geeignete private oder städtische Flächen
  • Engagement zur Entwicklung von Blühflächen

Allen an diesem Projekt interessierten MitbürgerInnen bieten wir unsere Unterstützung an:

  •  bei der Planung von Blühbereichen im eigenen Garten
  •  bei der Beschaffung von regionalem Saatgut    
  • bei der Absprache mit der Stadt Recklinghausen über Aktionen auf städtischen Flächen
  • bei der konkreten Planung von Maßnahmen                      

Wir planen auch Mitmachaktionen auf unserer Patenfläche.

Arbeiten auf unserer Patenfläche im Juni und September 2021

Arbeiten im Juni  (I.B.)

Zweimal im Jahr muss eine Blühwiese gemäht und das Mähgut abgeharkt werden. Die erste Mahd fand im Juni mit einem Balkenmäher statt, bei der zweiten Mahd im September halfen die Teilnehmer des Sensenkurses der VHS tatkräftig mit.

Sensen im September  (I.B.)
 (I.B.)

Pflanzaktion zum Tag des Baumes am 24. und 25.04.2021

In diesem Jahr ist der Ilex, die Stechpalme, "Baum des Jahres".

Mitglieder des BUND, der Baumschutzgruppe und der Lokalen Agenda Stadtentwicklung  pflanzten zum "Tag des Baumes"  auf der Patenfläche "Recklinghausen blüht" drei Ilexe.

 

 

Auswahl des Standortes für die Pflanzaktion

Einsaat derPatenfläche des BUND an der Kunstmeile am 3. Oktober 2020

 (L. Schmeller)

Wir danken allen Beteiligten:

- der Stadt Recklinghausen und dem KSR für die Bereitstellung und Vorbereitung unserer Patenfläche

- der Sparkasse, dem Kreis Recklinghausen und dem BUND für die finanzielle Unterstützung

- den Messdienern von St. Peter, den Freunden und Nachbarn für die tatkräftige Unterstützung bei der Einsaat

- dem Theater Gegendruck für die literarischen Texte, die leider dem Regen zum Opfer gefallen ist

 (H. Obschernings)
 (L. Schmeller)

"Recklinghausen blüht" - Artenvielfalt braucht Lebensraum. Machen Sie mit!

Kontakte:


E-Mail schreiben Tel.: 02361 7531

www.facebook.com/Reblueht

Spenden unter:

BUND LV NRW

IBAN: DE26 3702 0500 0008 2047

BIC: BFSWDE33XXX

Bank für Sozialwirtschaft Köln

Verwendungszweck: RE blüht, OG Recklinghausen